D.a.S Theater Köln

"Kennen wir uns denn?" "Du bist meine Mutter."

 

Die Frage stellt eine alte Frau an eine ihr unbekannte jüngere Frau. Die Antwort gibt eine Tochter ihrer Mutter. Und die Mutter beginnt ihre Tochter zu kennen. Ein normaler Sonntag im Leben einer Frau: Sie besucht ihre Mutter im Pflegeheim.

Nichts Weltbewegendes auf den ersten Blick und doch sind unter der Oberfläche die großen Themen spürbar: Liebe, Verantwortung, ungelebtes Leben, Einsamkeit.

Ohne Distanz und doch mit Leichtigkeit, hin- und hergeworfen zwischen Komik und Melancholie erzählt "Du bist meine Mutter" vom Leben und langsamen Sterben.

Ein leises, mit behutsamer Ironie getupftes Stück über das Altern und die gewandelten Beziehungen zwischen Eltern und ihren Kindern.<o:p></o:p>

Das Ein-Personen-Stück Joop Admiraals war "Theaterstück des Jahres". Es zeigt was trotz des stetigen Verlusts der Erinnerung und der eigenen Geschichte bleibt.

 

(Quelle: http://www.dastheaterkoeln.de/Mutter2.htm)